Ein Windspiel aus Muscheln basteln

Ein Windspiel aus Muscheln bauen

Weil auch der schönste Urlaub in Dänemark einmal endet, versuchen wir uns jedes Mal eine Erinnerung für zu Hause mitzunehmen. Mit der Zeit sind so viele typisch dänische Gegenstände in unser Haus eingezogen. Am schönsten sind aber Erinnerungen, die wir nicht nur einfach gekauft haben. Erinnerungen, die eine eigene Geschichte haben. Wir haben eine ganz besondere: Ein Windspiel aus Muscheln aus Dänemark.

Wir verbringen zu jeder Jahreszeit unseren Urlaub in Dänemark und uns zieht es auch im Winter und bei Sturm an den Strand. Wenn es im Herbst stürmischer wird, dann kann man am Strand viele spannende Dinge entdecken. Viele suchen nach Bernstein. Unsere kleinen Finden Muscheln und Schnecken sehr viel spannender. Wir haben darum immer einen Eimer dabei, damit wir die schönsten und größten Exemplare mitnehmen können.

Besonders ergiebig war unsere Suche am Strand bei einem Urlaub im März in Sæby. Am Strand wurden hunderte leerer Schneckenhäuser angespült. Diese variierten in Form, Farbe und Größe. Fast jedes Schneckenhaus war ein Unikat. Es gab aber auch sehr viele große Muscheln zu finden, die der Wind an Land gespült hatte. Vermutlich lag es daran, dass wir praktisch die gesamte Urlaubswoche auflandigen Wind hatten.

Dänische Muscheln als Urlaubserinnerung
Dänische Muscheln als Urlaubserinnerung

Ein ganzer Eimer voller Muscheln und Schnecken

Am Ende des Urlaubs haben wir einen großen Eimer voll mit Muscheln und Schneckenhäusern aus Dänemark mitgenommen. Diese wurden im Ferienhaus mit kaltem Wasser abgespült und danach für eine Viertelstunde abgekocht. Dies diente einzig und allein dafür zu sorgen, dass nicht noch irgendwas in den Schneckenhäusern ist was anfängt zu riechen. Selbstverständlich hatten wir bereits am Strand sorgfältig geprüft nur tote bzw. leere Schneckenhäuser mitzunehmen.

Was wir mit den Fundstücken vom Strand machen wollten, war uns zu diesem Zeitpunkt bereits klar. Die schönsten und größten Muscheln und Schneckenhäuser aus Dänemark waren als Deko für die Fensterbank und das Badezimmer bestimmt. Damit haben wir immer eine Erinnerung an die stürmischen Spaziergänge an der dänischen Ostsee zu Hause.

Mit dem Rest wollten wir mal was neues ausprobieren und zusammen basteln. Inspiriert von den zahlreichen Kerzengießereien wollten wir unsere eigenen Kerzen mit Bezug zu Dänemark gestalten. Und für die Terrasse sollte auch etwas ganz individuelles entstehen. Ein Windspiel aus Muscheln und Schnecken. Dass man mit Schnecken etwas ganz tolles machen kann, haben wir bei einem unserer Urlaube in Thyborøn gesehen. Dort steht das sehr bekannte Sneglehuset, zu Deutsch das Schneckenhaus.

Die Muscheln werden mit einem Knoten auf der Schnur befestigt.
Die Muscheln werden mit einem Knoten auf der Schnur befestigt.

Ein tolles Projekt mit Kindern: Ein Windspiel aus Muscheln bauen

Alles was wir dafür brauchen hatten wir entweder zu Hause oder bereits am Strand gefunden. Papas Akkubohrer, eine Rolle Paketbank und eine Auswahl von Schnecken und Muscheln. Schritt 1 war es Löcher in die Gehäuse zu bohren. Dabei sind leider in den ersten Versuchen einige Fundstücke vom Strand kaputt gegangen. Den besten Erfolg hatten wir wenn wir zunächst mit geringer Geschwindigkeit gebohrt haben und erst dann Vollgas gegeben haben, wenn sich der Bohrer bereits ein Stück in die Schale gebohrt hatte. Mit unserer alten Standbohrmaschine war es noch einfacher, weil man da nicht die Gefahr hatte abzurutschen.

Um die vorgebohrten Schnecken und Muscheln miteinander zu verbinden, haben wir uns für Paketband entschieden. Hier gibt es sicherlich viele andere Möglichkeiten, wir fanden aber den derben Look in Verbindung mit Fundstücken vom Strand sehr ansprechend. Wir haben einfach das Paketband durch das Loch geführt und dann einen Doppelknoten gemacht. Dadurch konnte das Schneckenhaus nicht mehr nach unter rutschen. In regelmäßigen Abständen haben wir weitere Doppelknoten gemacht und von oben eine neue Muschel nachgeschoben.

Das beste am Selbermachen ist ja, dass man völlig frei bei der Gestaltung ist. Jeder kann selbst entscheiden wie viele Muscheln oder Schnecken er verwendet. Auch die länge kann man so wählen, dass sie perfekt an den Ort passt wo das Windspiel aufgehängt werden soll. Die Kinder hatten beim Suchen der Muscheln und auch beim Basteln viel Spaß. Und sie haben schon das nächste Projekt im Auge. Sie wollen auch ein Windspiel aus Treibholz bauen. Jetzt müssen wir nur noch genügen Treibholz bei einem unserer nächsten Ausflüge an die dänischen Strände entdecken.



 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.