Urlaub in Ebeltoft mit Kindern

Urlaub mit Kindern in Ebeltoft: Unsere Tipps

Mit der Zeit haben sich unter den dänischen Feriengebieten für uns ein paar Favoriten herauskristallisiert. Wir haben sie deshalb auch schon mehrfach besucht. Und wir finden es ist Zeit unsere Erfahrungen zu teilen. Anfangen wollen wir mit Urlaub in Ebeltoft mit Kindern. Der erste Kontakt mit dieser Urlaubregion liegt schon mehr als 25 Jahre zurück. Damals wurden als Teenager mit den eigenen Eltern einige mehrwöchige Aufenthalte in der Nähe von Ebeltoft verbracht. Die Erinnerung daran und der eigene Nachwuchs führten dann dazu, dass es uns im Jahr 2016 das erste Mal in den Sommerferien nach Øer verschlagen hat. Weil wir uns dort auf Anhieb wohl gefühlt haben, haben wir in den Jahren 2017 und 2019 ebenfalls Urlaub mit Kindern in einem Ferienhaus in Ebeltoft in den Sommerferien.

Manche Dinge wie Krebsangeln oder mit den Nachtwächtern spazieren gehen haben wir in jedem Urlaub wiederholt. Andere Aktivitäten haben wir zwar erst einmal unternommen, können uns aber sehr gut vorstellen sie zu wiederholen. Und dann gibt es noch die Liste mit Dingen, die wir geplant aber noch nicht geschafft haben. Zum Glück handelt es sich dabei im Wesentlichen um Indoor-Aktivitäten für schlechtes Wetter. Das bedeutet im Umkehrschluss aber auch, dass wir bis jetzt bei unseren Sommerurlauben in Ebeltoft mit dem Wetter zufrieden sein konnten.

Ebeltoft hat alles was man braucht

Wenn man bedenkt, dass Ebeltoft nur rund 7.000 Einwohner hat und die Umgebung eher spärlich besiedelt ist, dann ist es erstaunlich wie gut die Infrastruktur in dem kleinen Ort ist. Neben den obligatorischen Supermärkten diverser Ketten gibt es sowohl einen Føtex als auch einen Kvickly, die über ein non-food Sortiment verfügen. Auch eine Auswahl an Boutiquen und Restaurants ist vorhanden. Und damit sind nicht die üblichen Imbissbuden gemeint, die es aber auch gibt. Für unseren Geschmack gibt es sowohl in der Innenstadt als auch im Hafen eine gute Auswahl an Gaststätten.

Blick auf Ebeltoft
Blick auf Ebeltoft

Für eine oder zwei Wochen kann man sich hier problemlos versorgen. Einen Beitrag dazu leisten auch die Verkaufsstände an der Straße. Einen davon kennen wir schon seit unserem ersten Aufenthalt. Es gab saisonales Gemüse, vor allem die ny kartofler haben wird dort gerne gekauft. Inzwischen ist daraus die Øer Gårdbutik geworden. Hier bekommt man neben Obst und Gemüse auch sehr gutes Fleisch, was die Leidenschaft der Inhaber ist. Wer gerne Fisch isst, der findet im Hafen eine Räucherei mit Frischfischverkauf und großer Auswahl.

Möchte man den Flair einer Großstadt erleben, dann muss man gut eine Stunde in westlicher Richtung fahren. Schon erreicht man Arhus, die zweitgrößte Stadt in Dänemark. Dort kann man in der Innenstadt bummeln gehen, verschiedenen Attraktionen besuchen und in der neu gestalteten Hafencity relaxen. Das haben wir bei jedem Aufenthalt gemacht und so auch Dänemark abseits der Urlaubsregionen kennen gelernt.

Verschiedene Strände für unterschiedliches Wetter

Was uns besonders gut an der Urlaubsregion Ebeltoft gefällt, ist die Auswahl an Stränden. Wer das offene Meer liebt, der ist in Elsegårde und Boeslum sehr gut aufgehoben. Wobei der Strand in Elsegårde sehr steinig ist und darum auch ein guter Angelplatz. Der Boeslum Strand dagegen ist ein herrlicher Sandstrand, der darum bei gutem Wetter von vielen Urlaubern besucht wird. Wenn der Wind von Osten kommt, also direkt vom offenen Meer, dann findet man in der Ebeltoft Bucht einige Alternativen. An den Stränden in Handrup, Egsmark und Vibæk findet man flaches Wasser und sandigen Boden. Das ist ideal für Familien mit kleinen Kindern.

Unser Favorit: Elsegårde Strand bei Ebeltoft
Unser Favorit: Elsegårde Strand bei Ebeltoft

Wir verbringen aber auch sehr gerne einen Strandtag beim Windmühlen Park in Øer. Wenn man an den Abschnitt zwischen Fährhafen und Windmühlen geht, dann kann man sehr dicht am Strand parken. Die Bucht ist sehr flach und der geringe Unterschied zwischen Ebbe und Flut reicht hier aus, damit weite Teile der Bucht bei Ebbe trocken fallen. Unsere Kinder lieben es in den Pfützen nach Meeresbewohnern zu suchen und im Watt zu buddeln. Wenn man tieferes Wasser zum Schwimmen sucht, dann muss man nur auf die andere Seite der Windmühlen gehen. Dort verschwindet das Wasser nämlich nie.

Zu fast jedem Strand gehört auch ein Ferienhausgebiet. Sie alle sind nicht weit weg von der Stadt und bieten kurze Wege ans Wasser und in die Natur. Wir bevorzugen Ferienhäuser in Ahl, Elsegårde oder Øer. Vor Ort sind die großen Agenturen mit einem Schlüsselbüro vertreten. Zusätzlich gibt es mit Ebeltoft Feriehusudlejning auch einen regionalen Anbieter. Wer nicht auf einen bestimmten Vermieter festgelegt ist, der kann über eine Ferienhaus Dänemark* Suchmaschine schnell einen Überblick bekommen.



Ausflugtipps in der Umgebung

Djursland und insbesondere Ebeltoft haben viel zu bieten. Man kann aktiv sein oder sich einfach nur informieren. Wir haben beides schon gemacht und können die folgenden Ausflüge aus eigener Erfahrung empfehlen. Durch die große Auswahl an Ausflugsmöglichkeiten muss man nicht unbedingt vor dem Urlaub schon eine Planung festlegen. Was hilfreich sein kann ist eine to-do-Liste, die wird für Urlaub in Ebeltoft mit Kindern auch nach mehreren Besuchen noch haben. Natürlich verraten wir auch, was wir selbst noch vor Ort unternehmen wollen, wenn wir das nächste Mal nach Ebeltoft kommen.

Det gamle Rådhus

Das Wahrzeichen der Stadt sollte jeder Ebeltoft-Urlauber besuchen. Es handelt sich dabei um das kleinste Rathaus der Welt, welches inzwischen natürlich viel zu klein für die Verwaltung der Stadt geworden ist. Heute ist es Heimat eines Museum, in dem unter anderem alte Uniformen ausgestellt werden. Auch für Trauungen wird das historische Gemäuer noch heute verwendet. Kinder finden besonders den Kerker im Keller spannend, den man über eine enge Treppe erreichen kann.

Det gamle Rådhus ist das Symbol für Ebeltoft und findet sich auf vielen Darstellungen wieder. Es ist umgeben von vielen weiteren historischen Gebäuden, die nur erhalten worden sind, weil Ebeltoft viele Jahre in einer wirtschaftlichen Krise steckte. Heute hat man diese Häuser aufwendig restauriert und der Altstadt damit einen besonderen Charme bewahrt. Einen Besuch wert ist ebenfalls der Farvergården, in dem die historische Tätigkeit eines Färbers anschaulich dargestellt wird.

Kalø Slotsruin

Zwischen Arhus und Ebeltoft liegt an der Kalø Bucht auf einer durch einen Damm mit dem Festland verbundenen Halbinsel die Burg Kalø, die im dänischen Kalø Slotsruin oder Kalø Slot genannt wird. Es handelt sich um die Ruine einer Burg, die erstmals im Jahr 1313 im Auftrag des dänischen Königs Erik IV. Menved errichtet wurde. Später diente sie unter anderem um Geiseln der schwedischen Krone gefangen zu halten. Darunter auch Gustav Wasa, der später schwedischer König werden sollte. Nachdem die Burg über Jahrhunderte verfallen ist, wurde sie in den vergangenen Jahren touristisch erschlossen. Es wurde dazu eine Aussichtsplattform in den Turm der Anlage gebaut.

Erreichen kann man Kalø Slotsruin über eine 1,5 Kilometer lange Straße aus dem Mittelalter. Darum ist der Weg auch relativ beschwerlich und nicht sehr gut für Kinderwagen geeignet. Wir haben damals unseren Bollerwagen dabeigehabt und so konnten unsere Dänemarkkids weite Teile des Wegs bequem zurücklegen und sich fahren lassen.

Ebeltoft mit Kindern: Die Kalø Slotsruin
Ebeltoft mit Kindern: Die Kalø Slotsruin

Djurs Sommerland

Man wird überall in Ebeltoft auf das Djurs Sommerland aufmerksam gemacht. In jedem Supermarkt gibt es Flyer an den Kassen und Werbeschilder auf den Parkplätzen. Kein Wunder also, dass die Kinder sofort ihren Wunsch nach einem Besuch geäußert haben. Diesem Wunsch sind wir nun schon mehrfach nachgekommen. Das liegt vor allem daran, dass der Park zwar über atemberaubende Achterbahnen verfügt, aber genauso viele Angebote für kleinere Kinder bereit hält. Diese sind in einem Bereich des Parks unter dem Thema Bauernhof zusammen gefasst. Hier haben wir sehr viel Zeit verbracht.

Wie der Name schon verrät ist dieser Park in den Sommermonaten, meistens von Mai bis September geöffnet. In der Hochsaison hat auch der Wasserpark geöffnet, den wir für einen Abkühlung an den Tagen unseres Besuchs genutzt zu haben. Überall im Park sind schöne Grünflächen mit Picknick-Tischen verteilt, die man für eine Stärkung nutzen kann. Die Kinder haben nach jedem Besuch gefragt wann wir denn wieder in diesen tollen Freizeitpark fahren. Die Fahrzeit von Ebeltoft beträgt ungefähr 45 Minuten.

Kattegatcenter Grenå

Da wir eine besondere Beziehung zum Wasser haben und uns das Leben unter der Wasseroberfläche sehr interessiert, besuchen wir sehr gerne auch Aquarien. Das Kattegatcenter in Grenå haben wir auch schon zweimal besucht. Das Highlight hier ist der Haitunnel, durch den man schreiten kann. Wenn man Glück hat, dann schwimmt genau in dem Moment, wenn man den Tunnel durchquert, einer der großen Haie über die eigenen Köpfe. Selbstverständlich ist auch die Fütterung der Haie und Rochen einen Besuch wert.

Durch die Lage direkt am Meer gibt es auch einen schönen Außenbereich. Und es gibt einen eigenen Hafen, von dem im Sommer aus ein kleines Fischerboot abfährt. Als Besucher kann man an diesen Fahrten teilnehmen und dabei sein, wenn Futterfische für die Haie gefangen werden. Das Kattegatcenter versteht sich nicht nur als Show-Aquarium. Man möchte den Lebensraum unter Wasser vorstellen. Für deutsche Besucher gibt es eine Beschilderung in deutscher Sprache.

Sletterhage Fyr

Der südlichste Punkt von Djursland nennt sich Sletterhage auf der Halbinsel Helgenæs. Dort steht der Sletterhage Fyr, der den Seeweg zwischen Djursland und der Insel Samsø markiert. Die Fahrrinne für die großen Schiffe, die den Hafen von Arhus ansteuern, geht hier sehr dicht am Land vorbei. Man hat das Gefühl man könnte die großen Containerschiffe mit einem Steinwurf erreichen. Den Leuchtturm kann man in den Sommermonaten besteigen und von oben auf das Wasser schauen. Auch ein kleines Museum gibt es hier.

Sletterhage Fyr ist noch aus einem weiteren Grund ein guter Ausflugspunkt für einen Urlaub mit Kindern in Ebeltoft. Dort gibt es besonders viele Hühnergötter.Das sind Steine mit einem Loch darin, die im dänischen Ko (zu deutsch Kuh) heißen. Ein Anreiz beim Steine sammeln am Strand ist, dass man am Kiosk einen Hühnergott gegen einen Lolly tauschen kann. Leider gilt dies nur für Kinder und auch nur für einen einzelnen Stein pro Person.

Tivoli Friheden

Das Tivoli in Kopenhagen ist ein weltbekannter Freizeitpark. Tivoli Friheden ist die kleine Schwester in Arhus. Das Konzept unterscheidet sich ein wenig von dem der großen Freizeitparks. Man zahlt wahlweise nur den Eintritt und muss dann für die Fahrgeschäfte extra bezahlen oder man erwirbt zusätzlich ein Ticket für unbegrenzte Fahrten mit allen Fahrgeschäften, ein sogenanntes turband. Viele Dänen besuchen den Park um einen Abend mit Freunden zu verbringen. Gerne an den Tagen, an denen zusätzlich ein Konzert angeboten wird.

Wir haben Tivoli Friheden anlässlich eines Tagesausflugs in der Weihnachtszeit besucht. Der Park erstrahlt dann in weihnachtlicher Dekoration und es sind viele kleine Verkaufsstände mit Leckereien aufgebaut. Auch der Weihnachtsmann ist dann vor Ort und man kann ihn zu bestimmten Zeiten im Julemandens by treffen. Zwar hat uns das weihnachtliche Tivoli in Kopenhagen noch besser gefallen, ein erneuter Besuch bei Jul i Friheden ist aber fest eingeplant.

Unsere to-do-Liste für den nächsten Urlaub

  • Fregatten Jylland: Die Fregatte Jylland wurde um das Jahr 1860 gebaut. Sie war ist ein Vollschiff mit drei Masten und verfügte ursprünglich über 44 Kanonen. Die Fregatte nahm unter anderem an der Schlacht um Helgoland im Jahr 1866 teil. Seit 1984 liegt das Schiff nun in Ebeltoft in einem Trockendock und wurde aufwendig saniert. Ringsherum ist ein Museum entstanden, dass sich der Seefahrt generell widmet. Ein Besuch bei schlechtem Wetter ist fest eingeplant.
    Fregatten Jylland in Ebeltoft
    Fregatten Jylland in Ebeltoft
  • Randers Regnskov: Obwohl man nach Randers gut eine Stunde fahren muss, wird überall Werbung für den Regenwald in Randers gemacht. Ein Besuch bei den tropischen Tieren ist fest eingeplant, allerdings darf man dorthin keinen Kinderwagen mitnehmen. Deswegen mussten wir uns den Besuch bis jetzt aufheben.
  • Den gamle by in Arhus: Ein Freilichtmuseum mitten in der Stadt. Es gibt verschiedene Bereiche, in denen man in die in die Zeit vor 1900, das Jahr 1927 und das Jahr 1974 eintauchen kann. Unsere Kinder waren bisher noch zu klein für einen Besuch.
  • Wanderung im Nationalpark Mols Bjerge: Die Landschaft der Mols Bjerge wurde während der letzten Eiszeit geschaffen. Für dänische Verhältnisse ist es dort sehr hügelig. Vom Aussichtspunkt Trehøje soll man einen tollen Ausblick haben, den wir im Rahmen einer Wanderung erklimmen wollen. Der Nationalpark Mols Bjerge bietet eine Reihe von geführten Touren und Veranstaltungen an. Wir selbst wollten mit dem alten Postboot fahren, was leider wegen Sturm abgesagt wurde.
  • Ebeltoft in der Nebensaison besuchen: Bisher waren wir immer zwischen Juni und August für unseren Urlaub mit Kindern in Ebeltoft. Das wollen wir aber ändern und einen unserer Lieblingsorte auch im Herbst oder an Ostern kennen lernen.

Unser Highlight für den Urlaub in Ebeltoft mit Kindern

Nachtwächter in Ebeltoft: Ein Highlight für Kinder
Nachtwächter in Ebeltoft: Ein Highlight für Kinder

Hier mussten wir nicht lange überlegen. Was beim ersten Besuch in den 90er-Jahren schon der Höhepunkt war, ist es heute noch genauso. Der abendliche Rundgang mit den Nachtwächtern. In der Hochsaison im Juli ziehen zwei Nachtwächter durch die Straßen der Altstadt. Sie stimmen dabei dänische Nachtwächterlieder an, wie sie vor dem Einzug der Elektrizität üblich waren. Die Bewohner wurden über die Uhrzeit informiert und zur Achtsamkeit aufgerufen. Jede Runde durch die Altstadt beginnt auf den Treppen des alten Rathauses und führt durch die Einkaufsstraße bis zum nördlichen Ende der Altstadt.

Der abendliche Spaziergang kann wunderbar mit einem Softeis oder einer leckeren Waffel in einem Lokal verbunden werden. Es kann aber vorkommen, dass man wegen des Ansturms zu diesem Tageshöhepunkt hierfür länger anstehen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.