Weihnachten in Dänemark: Eine besondere Zeit für die Familie

Weihnachten in Dänemark

Weihnachten in Dänemark ist eine ganz besondere Zeit für Groß und Klein. Das ist bei unseren nördlichen Nachbarn nicht anders. Auch dort beginnt bereits im November die Vorbereitung auf das Weihnachtsfest. Obwohl viele deutsche gerne die Weihnachtstage mit ihrer Familie in Dänemark verbringen, erfahren sie dabei wenig von den dänischen Weihnachtstraditionen. Dabei lohnt es sich sehr bereits in der Vorweihnachtszeit in die dänischen Städte zu reisen und nicht erst ein paar Tage vor Heiligabend in das Ferienhaus einzuziehen.

Wir wollen an dieser Stelle einmal die wichtigsten dänischen Weihnachtstraditionen vorstellen. Was darf bei einem klassischen dänischen Weihnachtsfest nicht fehlen? Worauf warten Kinder und Erwachsenen und was haben wir davon für unser Weihnachtsfest in Deutschland übernommen.

Die Julemærke kündigt Weihnachten an

In Deutschland halten Weihnachtsgebäck und -schokolade pünktlich Anfang September Einzug in den Einzelhandel. Aber deshalb startet ja noch lange nicht die Weihnachtszeit. In Dänemark gibt es hierfür einen besonderen Startpunkt. Jedes Jahr Ende November erscheint die Julemærke, die Weihnachtsbriefmarke der dänischen Post. Es ist eine große Ehre, wenn man als Künstler diese Marke gestalten darf. Selbst der Königin Margarethe wurde diese Ehre zu Teil und sie durfte eine Julemærke gestalten.

Wenn die Weihnachtsmarke erscheint, dann ist das auch der Startschuss für den Einzelhandel alle Weihnachtsartikel hervorzuholen. Man hat als Däne also sehr viel weniger Zeit sich für Weihnachten zu präparieren, andererseits bleibt Weihnachten etwas Besonderes, wenn es nicht das halbe Jahr über beworben wird.

Einen Adventskranz, wie wir ihn in Deutschland lieben, kennen die Dänen erst seit gut 70 Jahren. Er ist dort auch nicht so weit verbreitet. Ganz im Gegensatz zur Kalenderkerze, auf der 24 Zahlen für die 24 Tage im Dezember bis zum Weihnachtsfest aufgedruckt sind. Es erfordert eiserne Disziplin, um die Kerze jeden Tag ausreichend lange brennen zu lassen. Das können wir aus eigener Erfahrung berichten, denn für uns gehört eine dänische Kalenderkerze seit vielen Jahren zu Weihnachten dazu.

Die Kinder in Dänemark erfreuen sich aber nicht nur an der Kalenderkerze, sondern auch an ihrem Adventskalender. Auch dieser hilft dabei die spannenden Tage bis zum Weihnachtsfest zu überstehen. In vielen Familien wird der Kalender gemeinsam gebastelt und mit kleinen Geschenken liebevoll gefüllt. Im Einzelhandel gibt es aber auch Varianten mit den bekannten dänischen Süßigkeiten zu kaufen.

Ebersbacher Wachswaren Adventskalenderkerze rot Motiv „Weihnachten Ø 30 x H 300 '24...*
  • Adventskalenderkerzen Motiv „Weihnachten“ 24 Tage Adventskerze
  • Größe: Ø 30 x H 300
  • Kerzenfarbe: rot
Meissner-Handel - Auswahl - Weihnachtskerze/Adventskerze/Adventskalender 4 x 24 cm weiß...*
  • Verkürzen Sie sich die Wartezeit bis Weihnachten - Ihr persönlicher Countdown bis zum...
  • Kerzen-Maße: ca. Ø 40 x 240 mm
  • Stabkerze mit farbiger Bildauflage (Decaldruck)
  • Hergestellt per Handarbeit in Deutschland
  • Eine tolle Alternative zum Süßigkeiten-Adventskalender für eine besinnliche Atmosphäre...

 Wie wird in Dänemark weihnachtlich geschmückt?

Weihnachten in Dänemark bedeutet immer auch, dass man das Haus oder die Wohnung weihnachtlich schmückt. Besonders wichtig sind dabei die kleinen Julenisser als Motiv und Figuren. Julenisser, das sind die kleinen Weihnachtswichtel, die dem Weihnachtsmann eine große Hilfe bei den Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest sind. Sie sind außerdem ziemlich frech und spielen den Hausbewohnern gerne Streiche. Sie sind ein sehr beliebtes Motiv für Servietten und Tischdecken. Es gibt eine große Auswahl an niedlichen Figuren, die man überall in Dänemark erwerben kann.

Dass die Julenisser echten Dänen sind, das erkennt man daran, dass sie überwiegend in den Nationalfarben Rot und Weiß gehalten sind. Auch bei uns haben die kleinen Wichtel Einzug gehalten. Wir haben uns in Arhus einen schönen Kerzenhalter gekauft, auf dem der Wichtel Elliot auf einer Elchschaufel klettern. Der Hersteller Klarborg entwirft jedes Jahr eine neue Figur und viele Dänen sammeln diese.

Weihnachten in Dänemark mit Julenisser
Weihnachten in Dänemark mit Julenisser

Im Zusammenhang mit den Julenisser stehen auch die kleinen Wichteltüren, die es in fast jedem dänischen Haushalt gibt. Und auch bei uns wird die kleine Wichteltür, die wir bei einem Urlaub in Dänemark gekauft habe, jedes Jahr aufs neue montiert. Nach und nach haben wir weitere Dekorationen für unseren Wichtel, der hinter der Tür lebt gekauft.

Super Idee Rot Wichteltür Weihnachten Set mit Türschloss und Schlüssel Miniatur Wichtel...*
  • Großes Deko Wichteltür Set zum Befestigen an der Wand 10 Teile;Größe der Tür: ca. 18...
AmzKoi Wichteltür Zubehör Weihnachten, Weihnachtswichtel Tür Set Feentür aus Hölz mit...*
  • 🎅 𝐌𝐚𝐠𝐢𝐬𝐜𝐡: Wähle dieses Wichteltür Set Weihnachten und lade...

Weihnachten in Dänemark findet in der Gruppe statt

Die gesamte Vorweihnachtszeit wird dazu genutzt mit Freunden und Familie zusammen zu kommen. Gerne werden dafür die zahlreichen Weihnachtsmärkte genutzt. Hier darf man aber keinen Vergleich zu Deutschland ziehen. Mit Ausnahme der Großstädte Kopenhagen, Arhus, Aalborg und Odense geht es auf dänischen Weihnachtsmärkten sehr viel beschaulicher zu. Wenige Stände reichen um eine weihnachtliche Stimmung entstehen zu lassen. Manchmal gibt es nur jeweils einen Anbieter für Punsch, Bratwurst und Süßigkeiten. Größer ist die Auswahl an Verkaufsständen für Weihnachtsschmuck, Handarbeiten und Weihnachtsgeschenke. Was auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen darf sind Julgløgg und Æbleskiver, also Weihnachtspunsch und Apfelpförtchen. Für die Kinder gibt es immer auch heißen Kakao und gebrannte Mandeln.

Weihnachten in Dänemark in Arhus
Weihnachten in Dänemark in Arhus

Eine weitere Gelegenheit um mit geliebten Menschen zusammen zu kommen ist das Julefrokost. Dabei handelt es sich anders als man bei der Übersetzung vermuten könnte nicht um das Frühstück an Weihnachten. Es ist Tradition an Weihnachten in Dänemark, dass man Kollegen, Freunde und Familie zu einem Mittagessen einlädt. Dabei werden zahlreiche dänische Spezialitäten wie Leberpastete, eingelegter Hering, Salate und Schweinebraten serviert. Auch für flüssige Nahrung ist in Form von Bier und Schnaps gesorgt.

Wir haben zwar das Julefrokost nicht übernommen. Das dänische Weihnachtsbier, welches mit Lakritz gebraut wird, besorgen wir uns aber in jedem Jahr im Dezember bei einem Ausflug nach Sønderborg oder Aabenraa.

Die wichtigsten Weihnachtstage in Dänemark

Los geht es mit dem lille Juleaften am 23. Dezember. An diesem kleinen Weihnachtsabend wird in den meisten dänischen Familien der Weihnachtsbaum aufgestellt. Traditionell wird er mit Strohsternen, Lametta und Herzen in den Nationalfarben geschmückt. Kinder hängen gerne auch moderne Figuren dazwischen. Eines fehlt aber auf keinem dänischen Weihnachtsbaum. Eine Girlande mit der dänischen Nationalflagge.

Den Juleaften, also den Weihnachtsabend, beginnt man mit einem typischen Weihnachtsessen. Dazu gehören in jedem Fall Rotkohl und mit Zucker glasierte Kartoffeln, die brune kartoffler heißen. Beim Fleisch gibt es je nach Familie und Region Unterschiede. Wahlweise wird Gans, Ente oder Schwein gegessen. Weniger Auswahl gibt es beim Dessert. Dieses ist traditionell ris a l`amande. Das ist ein Milreis, der kalt gegessen wird. In diesem ist eine ganze Mandel versteckt und die Person, die die Mandel in ihrer Portion findet, bekommt die mandelgave, das Mandelgeschenk.

Nachdem man sich gestärkt hat, wird es aktiv auf einer dänischen Weihnachtsfeier. Der Weihnachtsbaum wird entzündet und die ganze Familie singt und tanzt um ihn herum. Das ist übrigen einer der Gründe warum dänische Wohnzimmer immer recht großzügig bemessen sind. Aus vielen Häusern in Dänemark hört man am Abend des 24. Dezembers ausgelassene Stimmung.

Unser Tipp: Weihnachten in Dänemark im Tivoli

Wir haben Dänemark schon in jeder Jahreszeit besucht. Ein Besuch in der Vorweihnachtszeit gehört für uns zum festen Jahresprogramm. Meistens reisen wir nur kurz hinter die Grenze und besuchen die Weihnachtsstädte Tønder oder Aabenraa. Wir waren aber auch schon für einen Kurztrip im Dezember in Kopenhagen und haben den Tivoli besucht. Dieser ist mit jeder Menge Kunstschnee in eine weihnachtliche Winterlandschaft gestaltet und man kann vor Ort den Weihnachtsmann treffen. Wir hatten unseren Kindern natürlich gesagt, dass es sich dabei um den dänischen Weihnachtsmann handelt. Sie waren umso mehr erfreut, dass dieser mit ihnen doch ein bisschen Deutsch sprechen konnte.

In diesem Jahr haben wir einen etwas weiteren Tagesausflug gemach. Wir wollten nämlich unbedingt den Tivoli Friheden in Arhus besuchen. Das Konzept ist ähnlich wie im Kopenhagener Tivoli, allerdings kommt hier nicht so viel Kunstschnee zum Einsatz. Die weihnachtliche Beleuchtung hat uns einen wundervollen Abend beschert und wir können einen Besuch im Tivoli Friheden mit Kindern sehr empfehlen. Jul i friheden findet jedes Jahr von Mitte November bis Weihnachten statt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.